HaLT Deutschland Drucken

Die Villa Schöpflin - Zentrum für Suchtprävention, die das HaLT-Konzept entwickelte und in einer 18-monatigen Pilotphase in Lörrach erprobte, wurde durch das Bundesgesundheitsministerium mit der Steuerung und Durchführung des Bundestransfers beauftragt und war für diesen bis Ende 2009 verantwortlich. Darüber hinaus unterstützt das HaLT-Team mehrere Länder-Koordinationsstellen, welche die Implementierung des Projektes in ihrem jeweiligen Bundesland unterstützen und begleiten.
>>
Liste der HaLT-Landeskoordinatoren/innen

Bis November 2009 wurden in 17 HaLT-Einführungsseminaren und mehreren Vertiefungsseminaren über 550 Präventionsfachkräfte aus Suchtberatungsstellen, Kommunen und Kliniksozialdiensten geschult. Seit 2010 wurden jedes Jahr weitere 2 - 5 Zertifizierungsseminare durchgeführt. Mittlerweile gibt es circa 170 HaLT- Standorte im gesamten Bundesgebiet.
>> Kontakdaten der HaLT-Standorte bundesweit

 

Darüber hinaus gibt das HaLT-Handbuch allen Interessierten Hintergrundinformationen zur Problematik des Binge-drinking, beschreibt das Projekt und die Erfahrungen und dient als Trainer-Manual.
>> pdf zum download

Nach Beedingung des durch das Bundesgesundheitsministeriums (BMG) geförderten Transfers von HaLT werden ab dem Jahr 2010 weiterhin HaLT-Regionen bei der Implementierung des Projekts unterstützt. Die Finanzierung der Koordination, Homepage und Kofinanzierung von Schulungen wird maßgeblich von der Schöpflin-Stiftung geleistet.

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrer Länderkoordination: >> Liste der HaLT-Landeskoordinatoren/innen.  

 Bundesministerium für Gesundheit